March 24, 2017

On a Slant - Illusion Quilt


After wanting to make this quilt for more than a year I took finally the time to fulfill my wish. 

Diesen Quilt wollte ich seit einem Jahr machen und jetzt endlich habe ich mir den Wunsch erfüllt.




I started with cutting 2,5 inch strips from white and dark blue fabric, sewing them together into a strata. Then cutting the strata again in 2,5 inch strips and shifting them a 5/8 inch to get a vertical wavy line.

Ich begann mit 2,5 inch Streifen aus weißem und dunkelblauem Stoff, die ich zusammennähte. Dann schnitt ich von dem genähten Teil wieder 2,5 inch Streifen und versetzte sie um 5/8 inch um eine senkrechte Wellenlinie zu bilden.


The next step was the quilting. I chose a geometric pattern to enhance the graphic design.

Der nächste Schritt war das Quilten. Ich entschied mich für ein geometrisches Muster um das graphische Design zu betonen. 


Before finishing the quilt by cutting it straight and adding the binding, I hid the horizontal seam lines by couching a colorful yarn over them. And now the magic happened. The strips began to dance. 

Bevor ich den Quilt gerade schnitt und einfasste, verdeckte ich noch die waagrechten Nahtlinien mit einem aufgenähten farbigen Wollfaden. Und nun wurde es magisch. Die Streifen begannen zu tanzen. 

On a Slant - 20,5 x 24 inch

March 21, 2017

Spring Messenger

Just in time for spring the first daffodils opened today their buds to decorate my garden with a nice colorful spot after the winter. Even a bee is already eager to collect pollen.

Gerade rechtzeitig zu Frühlingsbeginn haben heute die ersten Narzissen zu blühen begonnen, um meinem Garten nach dem Winter Farbe zu geben. Sogar eine Biene ist schon fleißig am Pollen sammeln. 


March 11, 2017

House of the Spider

House of the Spider
Meanwhile I have made one more Quilt, using the pattern of my last Mystery. I wanted to surprise my participating friends with a center, embroidered especially for them. So I had to come up with an idea. First I asked them to send me photos of their chosen fabrics, then I spent hours searching for matching embroidery motifs. But how to get the embroidery on their fabrics without giving the surprise away? Finally I gave it a try, using organza and it worked out perfectly. As you can see in my quilt the mushroom is embroidered on organza, then laid onto the background fabric and finally quilted. Just in case if anybody did see the difference? This time I let the short ends overlap and changed direction. 

Mittlerweile habe ich noch einen Quilt nach dem letzten Mystery genäht. Ich wollte meine mitmachenden Freundinnen mit einem gestickten Mittelteil überraschen. Daher bat ich sie mir Fotos von ihren ausgesuchten Stoffen zu senden. Dann verbrachte ich Stunden um nach geeigneten Motiven zu suchen. Aber wie bekomme ich nun die Stickerei auf die Stoffe ohne etwas zu verraten? Schließlich versuchte ich es mit Organza und es funktionierte. Wie in meinem Quilt zu sehen ist, wurde der Pilz auf Organza gestickt, dann auf den Hintergrund aufgelegt und mitgequiltet. Hat vielleicht jemand den Unterschied bemerkt? Diesmal habe ich das kurze Ende vom Dreieck überlappen lassen und die Richtung geändert. 
So far those quilts got finished.

Bis jetzt sind diese Quilts fertig geworden.

Brigitte

Heidi

Monika

Black Roses

~ 19 x 19 inch ( ~ 48 x 48 cm )

This Quilt I made as a Mystery with my quilt buddies. Cause it was liked very much, I decided to give here the instructions. Free PDF download to find at the end.

Diesen Quilt habe ich mit gleichgesinnten Freundinnen als Mystery genäht. Da er gut ankam, gibt es hier eine Anleitung dazu. Freies PDF am Ende der Anleitung.


To start with the fabric choice: 3 Fat Quarter - light Background, medium to dark top, contrast for the frame, additional fabric for the binding. 
20 x 20 inch Backing and Batting, matching threads.

Als erstes kommt die Stoffwahl: 
3 Fat Quarter - hell für den Hintergrund, mittel bis dunkel für die Oberseite, Kontrast für den Rahmen, zusätzlich Stoff für die Einfassung.
50 x 50 cm Rückseite und Vlies, passendes Näh- und Quiltgarn.


From all 3 FQs cut a 20 inch square.
Lay the dark and contrast square right sides together, so the kiss each other. On the backside of the contrast fabric draw a vertical line through the center. Then draw a diagonal line in each originated rectangle, but both in the same direction, from bottom left to top right. Don't cut now!!!
Sew with a 1/4 inch next to the 2 diagonal lines on both sides, but not over the center line. Secure with back stitches. Now you are allowed to cut first the center line followed by the diagonal lines.
The triangles you get should look like in the picture above.

Schneide von allen 3 FQs ein 50 cm Quadrat.
Lege das dunkle und das kontrastfarbene Quadrat rechts auf rechts. Auf der Rückseite der Kontrastfarbe zeichne eine senkrechte Mittellinie. Dann Diagonalen in die entstandenen Rechtecke, beide in die gleiche Richtung, also von links unten nach rechts oben. Schneide noch nichts!!!
Nähe an beiden Seiten der Diagonalen mit 1/4 inch Abstand eine Naht, dabei aber nicht über die Mittellinie. Sichere die Enden mit Rückstichen. Nun darfst du sowohl die Mittellinie als auch die Diagonalen durchschneiden. Die entstandenen Dreiecke sollten wie im Foto oben aussehen. 


Press the seams open, so you get a kite shape. Close again to a triangle with right sides out. Press the seam again, but have the contrast fabric showing on top of the dark fabric about a 1/16 inch. 

Bügle die Naht auseinander. Das Teil sieht jetzt aus wie ein Drache. Falte das Teil wieder zu einem Dreieck, mit der rechten Seite außen. Bügle die Naht nochmals, aber lasse die Kontrastfarbe ca. 2 mm überstehen.


Here you see how the red is blinking just a bit against the dark fabric. Lay out the triangles on the light background, matching the outer raw edges, and measure the center square. If it is not the same on all sides take the shortest. 

Hier siehst du wie das Rot ein wenig hervorblitzt. Lege die Dreiecke auf den hellen Hintergrund, sodass die äußeren Ränder genau passen und messe die Größe des Quadrats. Wenn nicht alle Seiten gleich groß sind, nimm das kürzeste Maß.

Using a removable marker draw a square on the background with the help of 2 triangles. Take care to have a 90° corner, then take the measurement you did before to finish the square. 
Now is the time if you want to add something like applique, embroidery, painting or more inside the square. 

Zeichne mit einem entfernbaren Markierstift und mit Hilfe von 2 Dreiecken ein Quadrat auf den Hintergrund. Beachte, dass die Ecke einen 90° Winkel hat und zeichne dann das Quadrat mit den vorher gemessenen Maßen fertig. 
Nun kannst du das Quadrat mit was immer dir gefällt verschönern. Applizieren, Sticken, Malen und mehr. 


I decided for a Machine Embroidery of Roses, matching the top fabric. Lay again all 4 triangles on the background, the inner edges meeting the drawn square. Keep the ends back where they meet the next piece. Pin in place. 

Ich entschied mich für eine Stickerei von Rosen, die zum Oberstoff passen. Lege wieder alle 4 Dreiecke auf den Hintergrund, sodass die inneren Kanten entlang dem eingezeichneten Quadrat laufen. Schlage die Enden vor dem nächsten Teil zurück. Stecke alles fest. 


Baste the outside edges, stopping at each turned flap. These stitches will be removed later! 

Nähe mit 1/4 inch und einer großen Stichlänge die rohen Kanten zusammen, immer beim umgeschlagenen Teil endend. Diese Nähte werden später wieder aufgetrennt.


Fold the flap back and secure the end 1/2 inch from the raw edge. You'll get kind of an open tunnel.

Falte das Ende des Dreiecks zurück und nähe eine Sicherungsnaht 1/2 inch von der rohen Kante entfernt. Es entsteht dadurch ein offener Tunnel.


Now fold the seams, building the frame around the square, to the back. Don't overdo it. Let it fold as far as it falls in place. Step down on the outer edge with matching thread. Attention! You have to start first in the middle of the framing, sewing outside through the "tunnel". Then you can continue with the other 3 sides, at last finishing the first frame. 

Nun kannst du die Naht, die den Rahmen um das Quadrat bildet, zurückfalten. Übertreibe es nicht. Lass es einfach von alleine falten soweit es will. Nähe den Rahmen an der Außenkante schmalkantig mit einem farblich passenden Nähfaden ab. Aber Achtung!. Du musst an einer Seite in der Mitte beginnen und nach außen durch den Tunnel nähen. Dann kannst du erst die übrigen 3 Seiten nähen und zum Schluss die letzte Seite wieder bis zur Mitte fertignähen.  


Before you can sandwich your quilt, you have to remove the layers on the backside, not needed any longer. Be careful not to cut in the top fabric. First rip out the basting stitches, then cut away. 
When the cutting is done and nobody got hurt ( either you, nor the top), it's time to add the backing and batting. Sandwich it the way you like. I quilted the first line beside the red frame, continuing with parallel lines about 1/2 inch apart. The roses were outlined, the background stippled. Echo quilting would also be an option. Finally square up the quilt and add the binding. I usually add a sleeve and a label to the back, but that's up to you. 
I hope you enjoy using my instructions to create your own version. 

Bevor der Quilt jetzt zusammengesetzt werden kann, müssen noch auf der Rückseite die nicht mehr benötigten Stofflagen weggeschnitten werden. Sei aber vorsichtig, dass du nicht in die Oberstoff schneidest. Trenne vorher die Heftstiche auf, dann lege mit dem Schneiden los
Wenn alle unnötigen Lagen herausgeschnitten sind und niemand verletzt wurde (weder du, noch das Top), ist es Zeit das Top mit Rückseite und Vlies zusammenzufügen. Mache es auf deine übliche Weise. Ich habe die erste Linie entlang dem roten Rahmen gequiltet und dann weitere parallele Linien im Abstand von ca. 1,5 - 2 cm, weiters um die Rosen herum und den Hintergrund gestippelt. Echoquilten würde auch eine Möglichkeit sein. Zum Schluss wird der Quilt möglichst quadratisch geschnitten und eingefasst. Ich ergänze die Rückseite dann noch mit einem Tunnel und Label, aber das bleibt jedem selbst überlassen. 
Ich hoffe ihr habt Freude daran mit meiner Anleitung eure eigene Version zu machen.
Rita



,





March 3, 2017

Vienna's Colorful Waste Incineration Plant

Yesterday I joined a guided tour through Vienna's Waste Incineration Plant Spittelau. The building was destroyed by fire in 1989, then rebuilded in 1991. Famous artist Friedensreich Hundertwasser was asked to design the outside and it took him a year to think about and finally agree. So now we have the most artistic and colorful incineration building in the world, which is also very attractive for tourists to take photos. 

Gestern habe ich an einer Führung durch die Müllverbrennungsanlage Spittelau teilgenommen. Das Gebäude wurde 1989 durch ein Feuer zerstört und 1991 wieder aufgebaut. Der berühmte Künstler Friedensreich Hundertwasser wurde gebeten eine neue Außenfassade zu gestalten und er brauchte ein Jahr um darüber nachzudenken und schließlich zuzusagen. Daher haben wir nun das kunstvollste und farbenfrohste  Müllverbrennungsgebäude der Welt, das auch Touristen anlockt, um Fotos zu schießen. 


The tour leaded us through the stages how to generate thermal heat and hot water, but also cool water, out of waste. It was interesting, but stepping up and down a lot of stairs, and it was a lot of stairs!, was a bit annoying. I must admit I was more interested in the works of Hundertwasser, which were to see along the walls in the halls and rooms, as to look at all the trash.

Die Führung zeigte uns die verschiedenen Stationen der Verbrennung, aus der dann Fernwärme, Warmwasser aber auch Kaltwasser gewonnen wird. Es war interessant, aber die vielen Stiegen hinauf und hinunter zu gehen, und es waren wirklich viele!, war etwas ärgerlich. Ich muss zugeben, ich war mehr an den Werken von Hundertwasser interessiert, die an den Wänden entlang der Hallen und Räume hingen, als mir den Müll anzusehen. 



Unfortunately the weather was changing all the time, which is to see in the outside pictures. 

Leider war das Wetter an diesem Tag sehr wechselhaft, was in den Außenaufnahmen zu sehen ist.
  



Leafing the colorful impressions behind us, we stopped at a restaurant for a lunch buffet, followed by music and dance. After all those activities and a late snack the bus got us safe and sound home. And yes, in the restroom of the restaurant I had to take the following picture, cause I found it very inspiring for a future project. 

Nach diesen farbenfrohen Eindrücken stand ein Mittagsbuffet auf dem Programm, gefolgt von Musik und Tanz. Es gab dann noch ab 16h ein Heurigenbuffet, für diejenigen, die noch nicht satt genug waren und dann brachte uns der Bus sicher nach Hause. Ach ja, bevor ich es vergesse, im Restaurant musste ich noch dieses Bild fotografieren, da ich es sehr inspirierend fand. Leider war es anonym.





February 24, 2017

Paper Bead Pendants

So here are my first paper beads turned into pendants. For the second from left I used a picture of one of my quilts. You see they can also be turned in a personal piece.

Hier sind nun meine ersten Papierperlen zu Anhängern verarbeitet. Für den 2. von links habe ich ein Foto von einem meiner Quilts verwendet. Man kann diese Anhänger also auch sehr persönlich gestalten. 


February 19, 2017

Wire Weaving Pendant

What did I do in the last sleepless night? You guessed it? Yes, I tried something new - Wire Weaving. With the help of tutorials which I found through Pinterest it worked out quite nice. Although I did it without adding the fancy loops shown in the tutorial. I just like it more simple and clear without any nick-nack.

Was machte ich in der letzten schlaflosen Nacht? Erraten? Ja, ich habe etwas Neues ausprobiert - Drahtflechten. Mit Hilfe einer Anleitung, die ich durch Pinterest fand ging es ganz gut. Trotzdem verzichtete ich auf die aufwendigen Schlaufen und Verzierungen, welche in der Anleitung auch noch dabei waren. Ich mag es eben lieber einfach und klar ohne Schnick-Schnack.